SPL: SPL 6: Ägyptologie, Judaistik, Urgeschichte und Historische Archäologie
 Doktoratsstudium   Studienplan

Erläuterung zu den Studienplan-Seiten

Allgemeines

Aufgrund der Gesetzeslage sind die Universitäten1) veranlasst, für alle eingerichteten Studien Studienpläne (bzw. nach der neueren Gesetzeslage Curricula) zu erlassen. Diese stellen im rechtlichen Sinne Verordnungen dar.

Obwohl der Spielraum relativ groß ist, um auch pädagogische Konzepte vorzustellen bzw. didaktische Hinweise zu geben, wurde von den Studienkommissionen bzw. der Curricularkommission meist der rechtliche Charakter in den Vordergrund gestellt. Daher sind die Studienpläne im Original oft schwer lesbar, wesentliche Informationen nur bei eingehender Beschäftigung herauszufinden. Außerdem sind die zahlreichen Änderungen nur mit großem Aufwand aus dem Mitteilungsblatt herauszuarbeiten.

Die vorliegenden Seiten stellen sich die Aufgabe, die Lesbarkeit der Studienpläne zu verbessern und eine konsolidierte Fassung mit allen Änderungen zugänglich zu machen. Die Redaktion hat verschiedene in allen Studienplänen vorkommende Regelungen über die im Menü auf der linken Seite sichtbare Gliederung leicht zugänglich und damit auch vergleichbar gemacht. Die unter den einzelnen Punkten abrufbaren Auszüge sind aber nur im vollen Kontext des Studienplanes, der Richtlinien des Senates der Universität Wien und der studienrechtlichen Regelungen der Satzung sowie der gesetzlichen Bestimmungen zu verstehen.

Im Kontext mit den auf den Seiten der Studienprogrammleitung zugänglichen Kurzinformationen über das Studium bzw. über das Lehrangebot entsteht ein "Nachschlagewerk", welches auch für StudienanfängerInnen hilfreich sein wird, sich jedoch in erster Linie an interessierte fortgeschrittene Studierende - auch von anderen Universitäten - und an das Beratungspersonal an der Universität selbst richtet. Für allgemeine Erstinformationen für StudienanfängerInnen empfiehlt sich jedoch eine ausführliche Recherche auf den Seiten von STUDENT POINT bzw. der HochschülerInnenschaft an der Universität Wien (zu studienspezifischen Fragen siehe "Beratung & Kontakt").

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Studium dieser Seiten keine ausführliche Studienberatung ersetzen kann!


Aufbau und Gliederung

In diesem Bereich werden die Studiendauer, Studienabschnitte und die ECTS-Gesamtsumme angeführt.


Qualifikationsprofil

Unter diesem Punkt werden die von der Studienkommission festgelegten, im Studium nach Ansicht der Studienkommission zu erwerbenden, Qualifikationen angeführt.


Allgemeine Regelungen

An dieser Stelle werden allgemeine Regelungen aus dem Studienplan wiedergegeben.


Studieneingangsphase

Sofern es sich um ein Diplom- oder Bakkalaureatsstudium handelt, gibt es auch eine Studieneingangsphase. Hier werden die diesbezüglichen Bestimmungen angeführt.


Erster Abschnitt, Zweiter Abschnitt, Lehrveranstaltungen

An dieser Stelle werden die Fächer und Lehrveranstaltungen, die in den jeweiligen Abschnitten fixiert sind, zusammengefasst.


ECTS

Sofern sie nicht bei den Lehrveranstaltungen ohnehin angeführt wurden, werden an dieser Stelle die festgelegten ECTS-Punkte angegeben.


Anhänge und Fußnoten

... werden hier wiedergegeben; meist handelt es sich um Übergangsbestimmungen für Studierende in den Studienplänen lt. AHStG.


Druckversion

Die Druckversion enthält alle Bestandteile des Studienplanes (bei Bakkalaureatsstudien nur jene des Bakkalaureatsstudiums, bei Magisterstudium nur jene des Magisterstudiums und bei Lehramtsstudien nur die für das Unterrichtsfach wesentlichen Bestandteile).


Rechtsgrundlagen

An dieser Stelle finden sich Hinweise auf Publikationen im Mitteilungsblatt, Änderungen, Nichtuntersagungen bzw. Genehmigungen durch den Senat sowie Links zu den Originalen im Mitteilungsblatt.


Glossar und Abkürzungen

Unter diesem Titel finden sich alle Glossareinträge sowie ein Verzeichnis der Abkürzungen.

Die Redaktion


1) Genauer: Die im UOG93 bisher eingerichteten Studienkommissionen, deren Studienpläne vom Ministerium (teilweise mit Auflagen) "nichtuntersagt" wurden, bzw. die im UG02 eingerichtete entscheidungsbefugte Curricularkommission, die z.B. auf Vorschlag von studienspezifischen Arbeitsgruppen tätig wird und deren Beschlüsse vom Senat (nach Stellungnahme des Rektorats) zu bewilligen sind. In allen erwähnten Kollegialorganen sind ProfessorInnen, wissenschaftliches Personal, Studierende bzw. im Senat auch Allgemein Bedienstete vertreten. Genaueres ist über die Satzung der Universität Wien, die Homepage des Senates bzw. des Rektorates in Erfahrung zu bringen.

© Universität Wien, 2004 
 Impressum und Webmaster | Haftungsausschluss