Logo der Universität Wien

EC-Kombinationen innerhalb der freien Wahlfächer

Im Rahmen Ihres Bakkalaureatsstudiums müssen Sie freie Wahlfächer absolvieren. Diese dienen der Ergänzung und Vertiefung Ihres Studiums. Für die Absolvierung der freien Wahlfächer haben Sie folgende Entscheidungsmöglichkeiten. 

 

Der Königsweg

Sie entscheiden sich für eines der Wahlfachmodule, die Ihnen im Studienplan vorgeschlagen werden und wählen sich dazu die dazugehörigen Erweiterungscurriculae. ECs gibt es im Ausmaß von 15 und 30 ECTS-Punkte. Sie wählen daher zwei bis vier ECs um ihre insgesamt 60 ECTS-Punkte zu absolvieren. Für die ECs müssen Sie sich über UNIVIS registrieren. Die ECs sind in der Folge vollständig zu absolvieren. Wenn Sie speziell im Wahlfachmodul Medien- und Kommunikationsforschung keine vollständige ECs absolvieren, müssen Sie laut Studienplan jedenfalls 4 Stunden Statistik nachweisen.

Ganz besonders empfehlen wir Ihnen im Wahlfachmodul Medien- und Kommunikationsforschung die Opens external link in new windowECs Quantitative Methoden der Sozial- und Verhaltenswissenschaften Grundlagen und Vertiefung zu jeweils 15 ECTS-Punkte, da sie eine sehr gute Basis für das Magister- und englischsprache Masterstudium Communication Science darstellen.

Der Bakkalaureats-Studienplan hat dazu folgende Schwerpunkte im Rahmen von Wahlfachmodule vorgesehen:

  • Journalismus und Innenpolitik
  • Journalismus und Außenpolitik
  • Journalismus und Multimedia
  • Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit und Non-Profit
  • Werbungund Marktkommunikation
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Medien- und Kommunikationsforschung

Vorteil 1: Diese Wahlfachmodule müssen Sie nicht im Vorhinein genehmigen lassen.
Vorteil 2: In Ihrem Bescheid über die Verleihung wird ihr gewählter Schwerpunkt eingetragen und damit sichtbar gemacht.

Die Alternative

In gut begründeten Fällen können Sie sich für eine Abweichung der vorgeschlagenen Wahlfachmodule entscheiden. Diese - von Ihnen - zusammengestellte Kombination sollte auch aus EC's bestehen und ist genehmigungspflichtig! Das Formular dazu bekommen Sie im Erdgeschoss in der StudienServiceStelle A oder online unter Formulare auf dieser Website.

Grundsätzlich können Ihnen  aus dem Vorstudium oder nachgewiesenen Zweitstudium Prüfungen anerkannt werden. Bei der Zusammenstellung ihrer freien Wahlfächer in diesen Fällen müssen Sie auf folgendes achten:

  • Aus einer Studienrichtung werden höchstens 30 ECTS-Punkte genehmigt
  • Ein Modulschwerpunkt muss aus mind. 6 ECTS-Punkten bestehen.
  • Es wird nur eine Fremdsprache genehmigt.

Achtung: Umsteiger/innen in das Bakkalaureatsstudium werden ersucht, sich bezüglich der Zusammenstellung der freien Wahlfächer vorher an Frau Ruth Libiseller  (DW 49197)  zu wenden.

SPL Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Universität Wien

Währinger Straße 29
1090 Wien
T: +43-1-4277-49301
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0