Logo der Universität Wien

Anmeldung zur Magisterprüfung

Wissenschaftliche Arbeiten sind sowohl in gedruckter als auch in elektronischer Form einzureichen.

STUDIENSERVICECENTER SOZIALWISSENSCHAFTEN
Universitätsstraße 7 (NIG)
6. Stock, Hauptstiege, Zimmer A0628
TEL. 01 4277 - 49191, 49193 oder 49194 FAX 01 4277 - 49199
ÖFFNUNGSZEITEN
Di, Mi 9.00 - 12.00 , Do 14.00-18.00;  während der vorlesungsfreien Zeit 14.00 - 16.00

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Woche vor Abgabe der Druckversion die Arbeit unter https://hopla.univie.ac.at hochgeladen werden muss. Die Einhaltung der Formvorschriften dazu (veröffentlicht im MBl. der UW am 30.09.2008, 46. Stück 382. Verordnung über die Formvorschriften bei der Einreichung wissenschaftlicher Arbeiten) müssen eingehalten werden:

  • Umwandlung in ein PDF-Format: Es ist die aktuellste Version zu verwenden, jedoch mindestens PDF 1.4 oder besser PDF A
  • Achtung bei der Verwendung von open source Produkten, Apple, Latex, etc. (hier ist die Einbindung bzw. Lizensierung der verwendeten Schriften besonders wichtig)
  • Bilder und Tabellen in der Arbeit -> hier ist speziell auf die Formatierung zu achten, sodass keine zu großen Dateien entstehen (nicht mehr als 40 MB)
  • Die Verwendung des automatischen PDF Dienstes des ZID ist dringend anzuraten. Dazu schicken Sie ihre Word / Latex / Excel etc. Dokumente per Mail an pdf.zid@univie.ac.at und nach wenigen Minuten sollte ein korrekt konvertiertes Dokument zurückkommen.
  • Verfassung eines korrekten Titelblattes.

Hinweis: Der "Tatbestand" des Plagiierens verjährt nie und es kann auch noch nach Jahren des Studienabschlusses eine Anzeige erfolgen, wenn unzitierte Textgleichheiten (= Plagiat) gefunden werden.

Die Begutachtungsfrist beginnt mit der Abgabe der Druckversion. Nach Einreichung der Druckversion am StudienServiceCenter (ehem. Prüfungsreferat) können die Kandidat/innen gemeinsam mit dem/der Prüfer/in  das zweite Prüfungsfach für die Magisterprüfung festlegen.

Dannach hat die Anmeldung zur Magisterprüfung (per Post, Fax oder zu den Öffnungszeiten bei Frau Pratscher) zu erfolgen. Die Abgabe des Anmeldeformulars muss spätestens bis zum Termin für die Erstellung des Gutachtens stattfinden. Eine baldige Anmeldung wird trozdem empfohlen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die gesetzliche Begutachtungsfrist für Magisterarbeiten 8 Wochen beträgt, die Prüfer/innen des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sind bemüht innerhalb von sechs Wochen zu begutachten. Nach der Begutachtung derMagisterarbeit von dem/der Betreuer/in, werden die Kandidat/innen per E-Mail über die Approbation (vom StudienServiceCenter) in Kenntnis gesetzt. Im Falle einer negativen Beurteilung müssen die Kandidat/innen das Anmeldeverfahren wiederholen. 

In der vorlesungsfreien Zeit werden keine Prüfungen abgehalten !

Für weitere Fragen steht Ihnen Vanessa Pratscher gerne zur Verfügung.

Opens window for sending emailVanessa Pratscher
StudienServiceStelle Publizistik- und Kommunikationswissenschaft,
Währinger Straße 29, EG, E35
Tel.: 4277-49196, Fax: 4277-849196
Öffnungszeiten: Di, Mi 10.00-12.00, Do 14.00-16.00

4. Prüfungsantritt (kommissionell)

Studierende sind berechtigt, negativ beurteilte Prüfungen dreimal zu wiederholen.

Die dritte Wiederholung (4. Prüfungsantritt) bei nicht-prüfungsimmanenten LVs (reine VO) ist kommissionell abzuhalten. (= mündliche Prüfung vor einer Kommission)

Es besteht die Möglichkeit bereits die zweite Wiederholung kommissionell zu absolvieren,  hier ist ein Antrag auf Genehmigung zu stellen.

Bei VO+UE (STEP 1,2,3,4,6) ist der 4. Termin schriftlich zu absolvieren.

Die Anmeldung für den 4. Antritt kommissionell, erfolgt per Mail bei Vanessa Pratscher.

Die Prüfung findet in den vorgegebenen Prüfungswochen statt und wird von einem Prüfungssenat bestehend aus drei Personen abgehalten.

SPL Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Universität Wien

Währinger Straße 29
1090 Wien
T: +43-1-4277-49301
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0