Logo der Universität Wien

Prüfungsstoff für die Diplomprüfungen von 3.4.2018 - 30.6.2018

Wie bereits mehrfach kommuniziert gibt es aktuelle Änderungen im Prüfungsverfahren des Diplom-Lehramtsstudium (Informationen dazu auf der Opens external link in new windowSeite des Studienpräses).

Dazu wurden einige Eckpunkte festgelegt:

  • Die Prüfung ist mündlich und öffentlich. Sie dauert eine halbe Stunde.
  • Als Prüfungsstoff werden von den Prüfern je ein bis zwei Themen vorgegeben.
  • Die Prüfung erfolgt im Sinne eines Fachgesprächs. Es können Texte und Bildquellen zur Analyse und Interpretation herangezogen werden.


Um den Kommunikationsaufwand zwischen Prüfer und Prüfling möglichst gering zu halten, sind die Themen der zugeteilten Prüfer auf deren Homepages und in der folgenden Tabelle einsehbar:

 

PrüferInThemen
Thomas ANGEREROpens external link in new windowHomepage
Birgitta BADER-ZAAROpens external link in new windowHomepage
Andrea BRAIT

(1) Geschichtsdidaktik
Kühberger, Christoph: Kompetenzorientiertes historisches und politisches Lernen. Methodische und didaktische Annäherungen für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (Österreichische Beiträge zur Geschichtsdidaktik. Geschichte – Sozialkunde – Politische Bildung 2), Innsbruck 2015.

Weitere Literatur entsprechend des genauen Prüfungsthemas nach persönlicher Vereinbarung.

Philippe BUC(1) Crusades / Kreuzzüge.
- Carl Erdmann, Die Entstehung des Kreuzzugsgedankens (Darmstadt: 1935)
- Nikolaus Jaspert, Die Kreuzzüge (Darmstadt: 2014)
- Norman Housley, Contesting the Crusades (Malden: 2006)
oder
(2) Das Reich in der Krise, ca. 1056-1124
- Gerd Althoff, Heinrich IV. (Darmstadt: 2013)
- Stefan Weinfurter, Canossa: die Entzauberung der Welt (München: 2009)
- Karl Leyser, Am Vorabend der ersten europäischen Revolution: Das 11. Jahrhundert als Umbruchszeit, in: Historische Zeitschrift 257:1 (Aug., 1993), pp. 1-28
oder
(3) Rituale
- Gerd Althoff, Die Macht der Rituale : Symbolik und Herrschaft im Mittelalter (Darmstadt: 2013)
- Geoffrey Koziol, Begging pardon and favor: ritual and political order in early medieval France (Ithaca: 1992)
- Philippe Buc, Political ritual and political imagination, in: David Luscombe et al., The Medieval World (London: 2018), pp. 223-248
oder
(4) Spätantike und das Ende der Antiken Welt
- Peter Brown, The Cult of the Saints: its rise and function in Latin Christianity (Chicago: 1980); Dt.: Die Heiligenverehrung : ihre Entstehung und Funktion in der lateinischen Christenheit (Leipzig: 1991)
- Guy Halsall, Barbarian migrations and the Roman West, 376-568 (Cambridge [UK]: 2007)
- Walter Pohl, “Introduction: Ethnicity, Religion and Empire”, in: Walter Pohl et al., Visions of Community in the Post-Roman World. The West, Byzantium and the Islamic World, 300-1100 (Farnham: 2012), pp. 1-23
oder
(5) Antisemitismus
- Gavin Langmuir, History, religion, and antisemitism (Berkeley: 1990)
- Miri Rubin, Gentile tales : the narrative assault on late medieval Jews (Philadelphia: 2004)
- David Nirenberg, Communities of violence : persecution of minorities in the Middle Ages (Princeton: 1996)
Franz X. EDEROpens external link in new windowHomepage
Christa EHRMANN-HÄMMERLEOpens external link in new windowHomepage
Peter EIGNEROpens external link in new windowHomepage
Thomas FRÖSCHLOpens external link in new windowHomepage
Martina FUCHSOpens external link in new windowHomepage
Margarete GRANDNER(1) Zeitgeschichte
Hobsbawm, Zeitalter der Extreme (einen der drei Teile)
oder
(2) Geschichte der Neuzeit
Christopher Bayly, Birth of the World (einen der vier Teile).
Andrea GRIESEBNER(1) Mikrogeschichte
oder
(2) Körpergeschichte

 

Initiates file downloadDownload

Thomas HELLMUTHKontakt per Mail mit dem Betreff "Prüfungsstoff"
Martha KEILJüdische Geschichte Österreichs im Mittelalter. Recht, Wirtschaft, Judenfeindschaft, Jüdische Gemeinde, Christlich-jüdische Beziehungen

(1) Eveline Brugger, Von der Ansiedlung bis zur Vertreibung – Juden in Österreich im Mittelalter. In: Eveline Brugger, Martha Keil, Albert Lichtblau, Christoph Lind, Barbara Staudinger, Geschichte der Juden in Österreich (Wien 2006 oder 2. Aufl. 2013), 123-228
oder
(2) Martha Keil, Gemeinde und Kultur. Die mittelalterlichen Grundlagen jüdischen Lebens in Österreich. In: Eveline Brugger, Martha Keil, Albert Lichtblau, Christoph Lind, Barbara Staudinger, Geschichte der Juden in Österreich (Wien 2006 oder 2. Aufl. 2013), 15-122.

Andrea KOMLOSYOpens external link in new windowHomepage
Claudia KRAFTOpens external link in new windowHomepage
Adelheid KRAH 1) Mensch und Tier Beziehungen im Mittelalter
- Gabriella Kompatscher u.a., Human-Animal-Studies (utb 4750) Regensburg 2017
- Gabriella Kompatscher, Peter Dinzelbacher, Albrecht Classen, Tiere als Freunde im Mittelalter, Badenweiler 2010 (Quellenband)
oder
2) Die frühen Babenberger zwischen Bayern und Österreich
- Georg Scheibelreiter, Die Babenberger, Reichsfürsten und Landesherrn, Wien u.a. 2010
- Lechner, Karl, Die Babenberger Markgrafen und Herzoge von Österreich 976–1246 Reihe:Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 23, 1996 - online auf der UB
oder
3) Lebensformen von Frauen im Mittelalter
- Adelheid Krah, Chancen einer Gleichstellung im Frühmittelalter? Sozialgeschichtliche Implikationen normativer Texte aus dem langobardischen Italien und aus dem bayerischen Rechtsbereich, in: Forum historiae iuris (Max-Plank-Institut für europäische Rechtsgeschichte, März 2002, Link: http://www.forhistiur.de/en/2002-03-krah/?l=de
- Edith Ennen, Frauen im Mittelalter, München 1999
- Gerald Beyreuther, Fürstinnen und Städterinnen: Frauen im Mittelalter, freiburg i. Br. 1993
- Amelie Fößel, Klosterfrauen, Beginen, Ketzerinnen : religiöse Lebensformen von Frauen im Mittelalter, 2000.
Margareth LANZINGEROpens external link in new windowHomepage
Erich LANDSTEINEROpens external link in new windowHomepage
Georg LEHNEROpens external link in new windowHomepage
Monika LEHNEROpens external link in new windowHomepage
Gottfried LIEDLOpens external link in new windowHomepage
Christian MATZKA- Karl Vocelka, Geschichte Österreichs (München 2002).
- Peter Gautschi, Guter Geschichtsunterricht (Schwalbach 2009).
- Christian Matzka, Gedenkstätten im historischen Kontext – Beispiele einer gesellschaftspolitischen Spurensuche. In: Heribert Bastel, Brigitte Halbmayr (Hg.), Mauthausen im Unterricht, Ein Gedenkstättenbesuch und seine vielfältigen Herausforderungen (Wien/Berlin 2014): LIT, S. 27 – 46. (= Schriften der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems Band 7)
- Christian Matzka, Demokratie im Umbruch. In: Das Wort, Evangelische Beiträge zu Bildung und Unterricht, Jahrgang 70, 3 (2016) 6-9.
- Christian Matzka, Politische Bildung im schulischen Alltag. Beiträge zu einem politisch orientierten Unterricht. In: ide 4 (2008) 47-55. (Informationen zur Deutschdidaktik, Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, Hsg. Arbeitsgemeinschaft für Deutschdidaktik am Institut für Germanistik der Universität Klagenfurt)
Finbarr McLoughlin

(1) Great Irish Famine 1845-51
- Cormac O Grada, The Great Irish Famine, Cambridge 1995
- Cathal Poirteir (ed.), The Great Irish Famine, Cork 1995
oder
(2) Home Rule Crisis, 1912-1914
- George Dangerfield, The Strange Death of Liberal England
- Peter Clarke, Hope and Glory. Britain, 1900-2000, Penguin 2004

Meta NIEDERKORNInitiates file downloadAuflistung
Dorothea NOLDEOpens external link in new windowHomepage
Alexander PREISINGER

(1) (Fach)didaktik
- Hilbert Mayer: Was ist guter Unterricht?
- Ulrich Baumgärtner: Wegweiser Geschichtsdidaktik: Historisches Lernen in der Schule
oder
(2) Geschichte des modernen Staates
- Wolfgang Reinhard: Geschichte des modernen Staates: Von den Anfängen bis zur Gegenwart
- Arnold Bühler: Herrschaft im Mittelalter - Hartmann Wunderer: Staat und Herrschaft in der Frühen Neuzeit
- Barbara Stollberg-Rilinger: Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation

Anton SCHARERPeter Hilsch, Das Mittelalter - die Epoche (UTB Band Nr. 2576, Konstanz u. München 4. überarbeitete Auflage 2017).
Martin SCHEUTZ(1) Karl Vocelka, Geschichte der Neuzeit 1500-1918 (UTB 3240, Wien 2010).
oder 
(2) Luise Schorn-Schütte, Geschichte Europas in der Frühen Neuzeit.  Studienhandbuch 1500-1789 (Paderborn 2009).
oder 
(3) Martin Scheutz/Arno Strohmeyer (Hg.), Von Lier nach Brüssel.  Schlüsseljahr österreichischer Geschichte (1496-1995) (Innsbruck 2010).
Wolfgang SCHMALEGeschichte der europäischen Integration, Schwerpunkt EU

Wolfgang Schmale, Was wird aus der Europäischen Union? Geschichte und Zukunft (Reclam 2018)
Werner Weidenfeld, Die Europäische Union (Paderborn: UTB, 2015; 4.Auflage)

Annemarie STEIDLOpens external link in new windowHomepage
Philipp THERPrüfungsthemen- und Literatur nach Absprache in der Sprechstunde.
Stefan ZAHLMANN(1) Das 11. Plenum, DDR 1965.
oder
(2) Amerikanische Biographik: Robert E. Lee.
oder
(3) Erinnerungskulturen und kollektives Scheitern

Genauere Infos und Digitalisate gibt es unter direktem Kontakt.

Institut für Osteuropäische Geschichte
(Philipp THER,
Kerstin S. JOBST,
Oliver SCHMITT,
Wolfgang MUELLER,
Alojz IVANISEVIC,
Marija WAKOUNIG,
Christoph AUGUSTYNOWICZ, 
Ulrich HOFMEISTER,
Idrit IDRIZI)
Die Lehrenden des Instituts für Osteuropäische Geschichte finden Sie auf dessen Opens external link in new windowHomepage.
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0